Inside
Sie befinden sich hier:

Von der Praxis für die Praxis

Von der Praxis für die Praxis

Bemusterungsprozesse werden immer komplexer:

Fehlende oder unvollständige Unterlagen, nicht rechtzeitig durchgeführte Prüfungen und/ oder vor allem, daß das bei Projektstart so wichtige Bemusterungsgespräch gar nicht stattgefunden hat.

All dies sind Themen, die den Freigabeprozess kurz vor Serienstart verzögern und damit den geplanten Beginn der Serienproduktion gefährden. Die Schnitzer Group hat daraus ein Seminarmodul entwickelt. Es vermittelt allen Beteiligten die notwendigen Schritte des Bemusterungsprozesses auf Basis von Vorschriften und Normen und die Notwendigkeit der frühzeitigen Planung. Unterstützt wird dieses Praxisseminar durch anschauliche Grafiken und neutrale Terminpläne, die die unterschiedlichen Bemusterungsschritte deutlich machen.

Häufig geht, wie beim aktuellen Seminar, die Initiative für die Durchführung vom OEM aus. Dort sind die Auswirkungen von fehlenden Bemusterungen am stärksten zu spüren, da sie immer Einfluss auf die Serienfreigabe haben.

Das Tagesseminar kann als offenes oder geschlossenes Inhouse-Seminar gebucht werden. Ein offenes Seminar, ggf. organisiert durch den OEM, bietet immer die Möglichkeit mehrere Lieferanten zusammen zu bringen, was den gemeinsamen Erfahrungsaustausch fördert.

Informationen zum Seminar, zu Inhalten und Angeboten erhalten Sie bei Daniela Melzer und Wolfgang Strotmann:

daniela.melzer(at)schnitzer-group.com

wolfgang.strotmann(at)schnitzer-group.com