Datenschutzerklärung

In dieser Datenschutzrichtlinie informieren wir (Schnitzer Anlauf- und Projektmanagement GmbH und Schnitzer Group GmbH & Co. KG nachfolgend „Wir“ genannt) Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer Website.

Sie können diese Datenschutzrichtlinie ausdrucken oder speichern, indem Sie die übliche Funktionalität Ihres Browsers nutzen. Auch können Sie diese Datenschutzrichtlinie als PDF-Datei herunterladen und archivieren, indem Sie hier klicken.

 

1. Sie haben Fragen? Oder wollen mit uns in Kontakt treten?

1.1. Verantwortliche Stelle

Ansprechpartner und sogenannter Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Besuch dieser Website im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist die

Schnitzer Anlauf- und Projektmanagement GmbH / Schnitzer Group GmbH & Co. KG

Paradiesstrasse 4

88239 Wangen im Allgäu

Tel: +49 7522 707969 0

E-Mail: info@schnitzer-group.com

 

1.2 Datenschutzbeauftragter

Für alle Fragen zum Thema Datenschutz in Zusammenhang mit unseren Dienstleistungen oder der Nutzung unserer Website können Sie sich jederzeit auch an unseren Datenschutzbeauftragter wenden. Dieser ist unter obiger postalischen Adresse, mit dem Adresszusatz – Datenschutzbeauftragter – sowie unter der folgenden E-Mail-Adresse (Stichwort: „z.Hd. Datenschutzbeauftragter“) erreichbar: [datenschutz@schnitzer-group.com].

 

2. Ihre Rechte

Ihnen steht jederzeit das Recht auf Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu. Wir werden Ihnen in diesem Zusammenhang die Datenverarbeitung erläutern und eine Übersicht der über Ihre Person gespeicherten Daten zur Verfügung stellen. Falls bei uns gespeicherte Daten falsch oder nicht mehr aktuell sein sollten, haben Sie das Recht, diese Daten berichtigen zu lassen. Sie können außerdem die Löschung Ihrer Daten verlangen. Sollte die Löschung aufgrund anderer Rechtsvorschriften ausnahmsweise nicht möglich sein, werden die Daten gesperrt, so dass Sie nur noch für diesen gesetzlichen Zweck verfügbar sind. Sie können die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten außerdem einschränken lassen, wenn z.B. die Richtigkeit der Daten von Ihrer Seite angezweifelt wird. Ihnen steht auch das Recht auf Datenübertragbarkeit zu, d.h. dass wir Ihnen auf Wunsch eine digitale Kopie der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zukommen lassen.

Zudem haben Sie das Recht der Datenverarbeitung zu widersprechen, das auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO beruht. Um Ihre hier beschriebenen Rechte geltend zu machen, können Sie sich jederzeit an die oben genannten Kontaktdaten wenden. Dies gilt auch, sofern Sie Kopien von Garantien zum Nachweis eines angemessenen Datenschutzniveaus erhalten möchten.

 

3. Kontakt zur Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht sich bei der für uns zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. Welche Daten verarbeiten Wir

 

4. Besuch unserer Website

Wenn Sie unsere Website www.schnitzer-group.com besuchen, erhebt unser Hostingdienstleister STRATO Daten, die Ihr Browser automatisch an STRATO übermittelt. Bei diesen Daten handelt es sich um verschiedene technische Standarddaten (sog. Log-Dateien), die an STRATO übermittelt werden. Logfiles werden von uns nicht eingesehen oder gespeichert.

 

„Folgende Informationen werden ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des Anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (REFERRER-URL)
  • Verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem ihres Rechners sowie der Name ihres Exess-Providers ACCESS-Providers

 

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website
  • Auswertung der Systemsicherheit und
  • Stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken

 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben aufgelisteten Zwecken zur Datenverarbeitung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf ihre Person zu ziehen“.

 

4.1 Kontaktformular und andere Interaktionen

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, um mit uns in Kontakt zu treten. Hierzu bieten wir Ihnen unterschiedliche Kontaktkanäle wie z.B. unser Kontaktformular, unsere Kundenhotline. Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, erfassen wir dabei Ihre Kontaktdaten. Ihre Kontaktdaten können je nach Kontaktkanal Ihren Namen, Postanschriften, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Grund der Kontaktaufnahme, Ihre individuelle Nachricht und Details zu Ihren Profilen in sozialen Netzwerken (beispielsweise erhalten wir Ihre Facebook-ID, wenn Sie uns über Facebook ansprechen), Benutzernamen und ähnliche Kontaktdetails umfassen. Optional können Sie auch die Bestellnummer angeben oder eine Anlage hochladen.

Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, soweit die Angaben zur Beantwortung Ihrer Anfrage oder der Anbahnung bzw. Durchführung eines Vertrags benötigt werden. Hingegen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Rechtsgrundlage, soweit Datenverarbeitung zu werblichen Zwecken erfolgt.

Sofern Sie bei uns nicht Kunde sind, werden die vorgenannten Daten bei Nutzung unserer Kontaktmöglichkeiten nach Bearbeitung Ihrer Anfrage, spätestens aber nach einem Jahr gelöscht. Sofern Sie bei uns als Kunde registriert sind, werden diese Daten solange gespeichert, wie auch ihr Kundenkonto existiert. Nach Kündigung des Kundenkontos werden nur solche Daten weiterhin gespeichert, für die eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist besteht.

 

5. Was sind Cookies?

Ein Cookie enthält in der Regel den Namen der Domain, von der Cookie-Daten gesendet wurden, sowie Informationen über das Alter des Cookies und ein alphanumerisches Identifizierungszeichen.

Grundsätzlich unterscheidet man zwei verschiedenen Arten von Cookies, sogenannte Session-Cookies, die gelöscht werden, sobald Sie Ihren Browser schließen und temporäre/permanente Cookies, die für einen längeren Zeitraum gespeichert werden. Diese Speicherung hilft uns, unsere Websites und Services für Sie entsprechend zu gestalten und erleichtert Ihnen die Nutzung, indem beispielsweise bestimmte Eingaben von Ihnen so gespeichert werden, dass Sie sie nicht ständig wiederholen müssen.

 

5.1. Wofür nutzen Wir Cookies?

Für einen Teil unserer Dienste ist es erforderlich, dass wir Cookies einsetzen. In den von uns verwendeten Cookies werden keine personenbezogenen Daten gespeichert. Die von uns verwendeten Cookies können damit keiner bestimmten Person und damit auch nicht Ihnen zugeordnet werden. Bei Aktivierung des Cookies wird diesem eine Identifikationsnummer zugewiesen. Eine Zuordnung Ihrer personenbezogenen Daten zu dieser Identifikationsnummer ist zu keiner Zeit möglich und wird nicht vorgenommen. Ihr Name, Ihre IP-Adresse oder ähnliche Daten, die eine Zuordnung des Cookies zu Ihnen ermöglichen würde, werden zu keiner Zeit vorgenommen. Auf Basis der Cookie-Technologie erhalten wir lediglich pseudonymisierte Informationen, beispielsweise darüber, welche Seiten unserer Webseite besucht wurden, welche Dienstleistungen angesehen wurden.

Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können jedoch Ihren Browsereinstellungen so anpassen, dass Cookies ablehnt oder nur nach vorherige Einwilligung gespeichert werden. Wenn Sie Cookies ablehnen, können nicht alle unsere Angebote für Sie störungsfrei funktionieren.

Wir verwenden Cookies, um Ihr Nutzererlebnis individuell zu gestalten und zu optimieren. Wir verwenden überwiegend Sitzungscookies, die mit Beenden des Browsers gelöscht werden. Sitzungscookies werden hierbei zur Login-Authentifizierung und zur Lastverteilung verwendet. Persistente Cookies verwenden wir beispielsweise, um Ihre Spracheinstellungen zu speichern oder um zu vermerken, dass Ihnen eine auf unserer Website platzierte Informationen angezeigt wurde – sodass diese beim nächsten Besuch der Website nicht erneut angezeigt wird. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann.

Diese Service-Leistungen beruhen auf unseren berechtigten Interessen, Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir wollen Ihnen dadurch eine komfortablere und individuellere Nutzung unserer Website ermöglichen.

 

6. Verwendung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (folgend: Google). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz sind unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html verfügbar. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 unter Abs. 1 a DS-GVO. Die Zwecke der Datenverarbeitung liegen in der Auswertung der Nutzung der Website und in der Zusammenstellung von Reports über Aktivitäten auf der Website. Auf Grundlage der Nutzung der Website und des Internets sollen dann weitere verbundene Dienstleistungen erbracht werden. Die Verarbeitung beruht auf dem berechtigten Interesse des Webseitenbetreibers.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser Add On zur Deaktivierung von Google Analytics.

Zusätzlich oder als Alternative zum Browser-Add-On können Sie das Tracking durch Google Analytics auf unseren Seiten unterbinden, indem Sie diesen diesen Link anklicken. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät installiert. Damit wird die Erfassung durch Google Analytics für diese Website und für diesen Browser zukünftig verhindert, so lange das Cookie in Ihrem Browser installiert bleibt.

 

7. Ort der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten grundsätzlich in Deutschland oder in der EU bzw. innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“). Teilweise werden Ihre Daten auf Servern verarbeitet, die außerhalb der EU liegen, insbesondere in den USA. Um den Schutz Ihrer Daten auch in diesem Fall zu gewährleisten, stellen wir sicher, das hinreichende Garantien vorliegen, daher nehmen die von uns genutzten Anbieter entweder am EU-US-Privacy-Shield teil, oder wir haben mit diesen Anbietern Verträge (EU-Standardvertragsklauseln) abgeschlossen.

 

8. Weitergabe von Daten

Wir bedienen uns für bestimmte technische Prozesse der Datenverarbeitung der Unterstützung externer Dienstleister, die zur Erbringung dieser Dienstleistungen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten. Diese Dienstleister sind sorgfältig ausgewählt und erfüllen hohe Datenschutz- und Datensicherheitsstandards. Sie sind zu strikter Verschwiegenheit verpflichtet und verarbeiten die Daten nur im Auftrag und nach unserer Weisung.

 

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als in den folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Lit. a DS-GVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Lit. f DS-GVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe ihrer Daten haben.
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Lit. c DS-GVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Lit. b DS-GVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.“

 

9. Wie lange speichern Wir Ihre Daten?

9.1. Allgemeines zur Speicherung

Grundsätzlich speichern wir personenbezogene Daten nur solange, wie zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten erforderlich, zu denen wir die Daten erhoben haben. Danach löschen wir die Daten unverzüglich, es sei denn, wir benötigen die Daten noch bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfrist zu Beweiszwecken für zivilrechtliche Ansprüche oder wegen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.

Zu Beweiszwecken müssen wir Vertragsdaten noch drei Jahre ab Ende des Jahres, in dem die Geschäftsbeziehungen mit Ihnen enden, aufbewahren. Etwaige Ansprüche verjähren nach der gesetzlichen Regelverjährungsfrist frühestens zu diesem Zeitpunkt.

Auch danach müssen wir Ihre Daten teilweise noch aus buchhalterischen Gründen speichern. Wir sind dazu wegen gesetzlicher Dokumentationspflichten verpflichtet, die sich aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung, dem Kreditwesengesetz, dem Geldwäschegesetz und dem Wertpapierhandelsgesetz ergeben können. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung von Unterlagen betragen zwei bis zehn Jahre.

 

10. Änderungen der Datenschutzrichtlinie

Gelegentlich aktualisieren wir diese Datenschutzrichtlinie, beispielsweise wenn wir unsere Website anpassen oder sich gesetzlichen Vorgaben ändern.

 

Version: 3.0 / Stand: August 2018