Inside
Sie befinden sich hier:

Die Schnitzer Group freut sich über Zuwachs

Die Schnitzer Group freut sich über Zuwachs

Im September 2019 starteten bei der Schnitzer Group drei neue Kollegen.

Mit Karl Dobelmann kehrt ein langjähriger Schnitzer-Kollege zur Freude des gesamten Teams an den Standort Wangen zurück. Seine Qualifikationen liegen im Bereich des Qualitätsmanagements und in der Organisation von Produktionsabläufen. Das Spritzgussverfahren / Alu-Druck-Sandguss und das Tiefziehen zählt er dabei zu seinen Steckenpferden. Des Weiteren hat Herr Dobelmann einige Zusatzqualifikationen vor zu weisen, wie z.B. den Fachauditor sowie Erfahrungen beim Green- und Black Belt. Zum Ausgleich genießt er Zeit in der Natur: beim Wandern, Spazieren oder Radfahren.

Vallery Eichbaum und Leon Wambach schreiben bei der Schnitzer Group ihre Masterarbeit. Frau Eichbaum am Standort Wangen und Herr Wambach am Standort Kornwestheim. Sie werden dabei von Maximilian Köppel nachhaltig und praxisnah betreut. Um auch viel aus dem Tagesgeschäft zu lernen, unterstützen die beiden neben ihrer Masterarbeit die jeweiligen Teams am Standort.

Vallery Eichbaum studiert in Kempten und belegt den Studiengang Technisches Innovations- und Produktmanagement. In ihrer Masterarbeit beschäftigt sie sich mit der Entwicklung und Implementierung eines Wissensmanagement-Modells zur nachhaltigen Nutzung individueller Projekterfahrungen für die Schnitzer Group. Gerne genießt sie ihre Heimat das Allgäu sei es in den Bergen oder beim Reiten.

Leon Wambach studiert derzeit in Friedberg in Hessen Wirtschaftsingenieurwesen Produkt- und Prozessmanagement. In seiner Abschlussarbeit beschäftigt er sich mit dem Thema „Branchenübergreifende Analyse von Produktentstehungsprozessen und Ermittlung einer bedarfsorientierten Diversifikationsstrategie für die Schnitzer Group“. Das Ski fahren ist für den gebürtigen Franken eine absolute Leidenschaft.